Schlagwörter

, ,

Angeregt von Marias Rezept und ihrer Geburtstagsaktion (anlässlich des Geburtstags von Marias Blog „Ich bin dann mal kurz in der Küche“ gibt es die Geburtstagsaktion „Maria sucht“: Aufgabe ist es, ein Rezept von Maria nachzubacken/kochen)

gab es heute Mittag ein Zitronen-Curry-Hähnchen mit Paprika-Tomaten-Reis.

Eigentlich sollte es die Kartoffelecken aus dem Ursprungsgericht als Beilage geben. Nachdem ich allerdings bemerkt hatte, dass nicht mehr genügend Kartoffeln im Hause sind, musste schnell eine Alternative her: zwecks Resteverwertung gab es daher Paprika-Tomaten-Kartoffel-Reis.

Meine abgeänderte Zutatenliste liest sich wie folgt:

400g Hähnchenfilet
3 El Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1/2 Zitrone
2 getrocknete Chilischoten
Curry-Pulver
Salz/Pfeffer
3 Kartoffeln
1 Gemüsezwiebel
2 getrocknete Tomaten
Tomatenmark
1 Tomate
1 Paprika
2 El Olivenöl
Salz/Pfeffer
Über Nacht wurden die Hähnchenfilets mit Olivenöl, Curry, Zitronenabrieb, Chili, Knoblauch eingelegt.
Heute Mittag konnte man so die gut durchgezogenen Filets anbraten und zum Schluß salzen+pfeffern.
Reis kochen.
Für die Beilage erst die in feine Scheiben geschnittene Gemüsezwiebel anbraten. Anschließend Kartoffelwürfel, Tomatenmark und getrocknete Tomate hinzugeben. Kurz darauf Paprika- und Tomatenwürfel, Koblauch hinzugeben. Zum Schluß den Reis untermischen und mit Salz+Pfeffer würzen.
Ein wirklich einfaches und schnell zubereitendes Gericht, perfekt für einen Sonntag.
Liebe Maria, vielen Dank für die tolle Inspiration!
Advertisements