Schlagwörter

, ,

Nachdem ich ich bereits seit Wochen auf der Suche nach dem laktosefreien Eis (Sorte: Fürst Pückler) der neuen Rewe „frei von“ Eigenmarke war, habe ich es heute spontan in der örtlichen Filiale entdeckt. Ebenso ist der laktosefreie Hirtenkäse in den Einkaufskorb gewandert.

Da nun nach all dem Regen die Sonne scheint, genieße ich mein heiß ersehntes Fürst Pückler-Eis auf dem Balkon und muss sagen: es schmeckt! Schokolade, Vanille und Erdbeer schmecken in Kombination wirklich gut. Gut, das Eis ist wie eigentlich alle laktosefreien Produkte süßer, aber es schmeckt. Isst man die einzelnen Eissorten, so muss ich feststellen, dass mir Erdbeer im Vergleich zu den anderen zwei Sorten zu süß und künstlich ist. Aber das ist nebensächlich. Endlich gibt es im „normalen“ Supermarkt eine Alternative zu dem wirklich viel zu süßen Minus L-Eis!! Und das zu einem wirklich phänomenalen Preis von 2,59Euro.

Viele Grüße vom Balkon mit der zweiten Kugel Eis!

Update: Den oben erwähnten Hirtenkäse gab es zusammen mit Tomaten und Basilikum als Abendessen. Der Geschmack und die Konsistenz des Hirtenkäse waren erschreckend: erst unglaublich salzig, im Abgang äußerst süß und das ganze ist wie eine gallertartige Masse, die ich nicht wieder essen möchte. Es erinnerte mich etwas an Seidentofu nur mit einer salzigen-süßen Note. Schade, dass bei laktosefreien Milchprodukten der süße Beigeschmack immer durchkommt.

Advertisements